Terminanfrage

Sie möchten einen Termin vereinbaren?

Rufen Sie uns einfach an.

0 42 03 / 79 97 8

 

Oder nutzen Sie unsere Terminanfrage.

Terminanfrage

Sprechstunde

Montag und Donnerstag
08:00-12:00 | 15:00-18:00
Dienstag
08:00-12:00 | 16:00-18:00
Mittwoch und Freitag
08:00-12:00 | geschlossen

Unsere Praxis

Nach siebzehn Jahren Tätigkeit in einer Gemeinschaftspraxis wird nun die ehemalige Orthopädie Weyhe ärztlicherseits von mir alleine geführt. Dies erfreulicherweise mit der verbliebenen, wunderbar ausgebildeten Stammmannschaft. Weiterhin werden durch uns sämtliche ambulant zu behandelnden Erkrankungen und Verletzungen des Stütz- und Bewegungsapparates, vom Säugling bis zum alten Menschen, versorgt.

Das Fachgebiet der Orthopädie und Unfallchirurgie ist vermeintlich ein kleineres medizinisches Gebiet, im Grunde genommen jedoch eines der größten. Aufgrund der Natur der Erkrankungen und auch Verletzungen existieren erhebliche Überschneidungen zu anderen Fachgebieten, wie Kinderheilkunde, Neurologie, Rheumatologie, Innere Medizin etc. Neben angeborenen Erkrankungen, welche optimal unmittelbar nach der Geburt bereits erkannt und versorgt werden sollten, ist natürlich das große Feld der degenerativen Erkrankungen, welche mit zunehmender Alterung unserer Gesellschaft weitere Verbreitung findet, ein Tätigkeitsfeld von vielen, welches adäquat versorgt werden sollte. Naturgemäß ist in der Orthopädie und Unfallchirurgie die Behandlung von Schmerzzuständen und deren Ursachen nicht nur ein Symptom, das es zu behandeln gilt, sondern häufig auch der Auslöser zum Aufsuchen meiner Praxis. Wie aus meiner Vita hervorgeht, ist eine entsprechende Fachkompetenz meinerseits, aber natürlich auch meiner Mitarbeiter notwendig, Sie so optimal wie möglich zu versorgen. Neben der ärztlichen und auch zwischenmenschlichen Versorgung/Betreuung liegt uns die nachgelagerte Arbeit mit Physiotherapeuten, Orthopädietechnikern etc. sehr am Herzen. 

Wo Menschen tätig sind, geschieht Gutes, aber auch vermeintlich Fehlerhaftes. Scheuen Sie sich also nicht, uns zu kritisieren, wobei eine konstruktive Kritik immer gerne angenommen wird, scheuen Sie sich aber auch nicht, wenn Sie zufrieden sind, uns zu loben. Beides dient als Ansporn.